CAST unterstützt Automated-Function-Point-Standard von OMG

Einsatz des neuen Functional-Size-Standards steigert Produktivität durch automatisierte, ganzheitliche Messungen aller Aktivitäten während der Softwareentwicklung

München, 12. Juni 2013 – CAST, ein weltweit führendes Unternehmen für Softwareanalyse und -messung, gab heute bekannt, dass es den Automated-Function-Point (AFP)-Standard der Object Management Group (OMG) unterstützt. Damit wird die automatisierte Function-Point-Messung innerhalb der Softwareentwicklung standardisiert.

In den letzten 30 Jahren haben sich  Function-Points als wirksame Möglichkeit zur Messung von Produktivität in der Anwendungsentwicklung etabliert. Bisher stand jedoch der manuelle, anspruchsvolle und aufwändige Charakter des Verfahrens dem kontinuierlichen Einsatz für großflächige Produktivitätsmessungen entgegen. Hier stellt der OMG-Standard eine bahnbrechende Neuerung dar, die die Function-Point-Zählung von einem manuell durchgeführten Verfahren in eine automatisierete, standardisierte Routine überführt.

Die OMG-Spezifikation enthält ausführliche Anleitungen zu Design und Einsatz eines automatisierten Function-Point-Sizing-Systems für transaktionsorientierte Applikationen. Mit der Einführung dieses Standards repliziert die CAST Application Intelligence Platform  (AIP) den IFPUG-Prozess durch Erkennung von Daten- und Transaktionsfunktionen sowie durch Unterscheidung interner und externer logischer Dateien zur Berechnung echter Function-Points. Dieses Verfahren unterscheidet sich von anderen Tools, bei denen die Functional-Size anhand von Codezeilen durch „Backfiring“ lediglich geschätzt wird. Aufgrund des hohen Automatisierungsgrads kann CAST AIP sogar sehen, wie viele Function-Points hinzugefügt, korrigiert und gelöscht wurden. So wird die Software-Entwicklungsaktivität ganzheitlich messbar und vollkommen transparent.

„Mit der Bereitstellung dieser preiswerten Standardzählmethode für Function-Points ebnet CAST den Weg für die großflächige Anwendung von Function-Points zur Produktivitätsmessung. Führungskräfte können jederzeit auf aussagefähige Informationen zur Performance und Produktivität von ADM-Investitionen im eigenen Betrieb sowie in Offshore-Projekten zugreifen“, unterstreicht Lev Lesokhin, VP für Strategie und Marktentwicklung bei CAST den Nutzen.

Die neue Automated-Function-Point ( AFP)-Spezifikation von OMG, die das Consortium for IT Software Quality (CISQ) bereits Anfang des Jahres unter der Federführung von OMG und SEI vorstellte, wurde bewusst so ausgestaltet, dass sie bestehende IFPUG-Zählrichtlinien unterstützt und gleichzeitig die mit manuellen Zählungen einhergehende Subjektivität eliminiert. „Unsere Aufgabe bestand darin, den manuellen IFPUG-Prozess zu automatisieren, die Grenzkosten der Function-Point-Zählung nahezu auf  null zu reduzieren und für konsistente, zuverlässige und verwertbare Zählungen zu sorgen“, so Dr. Richard Soley, Vorsitzender der OMG.

„Auch wenn IFPUG und COSMIC die De-facto-Standards für Zählapplikationen auf Basis von Spezifikationen sind, entwickelt sich der OMG-Standard zur Methode der Wahl für ADM-Produktivitätsmessungen. Wir sehen dies als ein Mittel, Function-Points auf  breiter Linie auf die Größenschätzung von Applikationen zu übertragen. Diese können wiederum in alle ADM-Outsourcing-Verträge und Maßnahmen zur Verbesserung der Produktivität eingebettet werden“, sagt David Herron von der David Consulting Group.

Sie möchten mehr über die Produktivitätsoptimierung durch automatische Function Point Messungen erfahren? Besuchen Sie uns auf unseren Veranstaltungen in Berlin und Frankfurt!

19. Juni 2013: CISQ-Event in Berlin während der „OMG Technical Week“

http://www.omg.org/news/meetings/tc/berlin-13/special-events/CISQ_Seminar-reg.htm

20.Juni 2013, 14.00 Uhr bis 16.45 Uhr: IT Executive Forum Frankfurt: Produktivitätsoptimierung durch automatische Function Point Messungen

http://www.castsoftware.com/news-events/event/it-executive-forum-frankfurt-juni-2013

21. Juni 2013, 8.00 Uhr bis 10.00 Uhr : CIO Frühstück Frankfurt – Application Lifecycle: Kann ich Effizienz messen?

http://www.castsoftware.com/news-events/event/cio-fruehstueck-juni-2013

Über CAST

CAST ist Wegbereiter und Weltmarktführer auf dem Gebiet der Softwareanalyse und -messung. Mit Investitionen von mehr als 100 Millionen Dollar in Forschung und Entwicklung erarbeitete CAST eine Lösung, die dem IT-Management transparenten Einblick in Anwendungsentwicklung und Outsourcing auf der Basis objektiver, faktenbasierter Entscheidungsgrundlagen verschafft. Mehr als 250 Unternehmen weltweit vertrauen branchenübergreifend auf CAST, um Betriebsunterbrechungen zu verhindern und ITKosten zu senken. Bei führenden, global operierenden IT- Dienstleistern ist CAST fester Bestandteil des Portfolios zur Softwarebereitstellung und -wartung. CAST wurde 1990 gegründet und ist an der NYSE-Euronext notiert (Euronext: CAST). Das Unternehmen bedient Kunden auf der ganzen Welt über ein Netzwerk von Niederlassungen in Nordamerika, Europa und Indien.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.castsoftware.com.

Kontakt CAST GmbH
Herzog-Wilhelm-Straße 26
D-80331 München
Tel.: 089 / 21589-400
E-Mail: pr@castsoftware.com
Internet: www.castsoftware.com

Pressekontakt CAST GmbH
free marketing
Ulrike Dreischer-Wanner
Eduard-Kandl-Straße 32
82211 Herrsching
Tel.: 08152 / 3964205
E-Mail: presse@free-marketing.de
Internet: www.free-marketing.de