CAST unterstützt Software-Risikomanagement der Handelssysteme von RWE Supply & Trading

Geschäftsbereich Supply & Trading der Npower-Muttergesellschaft wählt CAST Application Intelligence Platform (AIP)  als Lösung für Software-Risikomanagement

München — 30. Januar 2014 CAST, das führende Unternehmen für Softwareanalyse und -messung, gab heute bekannt, dass die UK-Filliale der RWE Supply & Trading (RWEST) sich für die CAST Application Intelligence Platform entschieden hat, um die strukturelle Softwarequalität wichtiger Systeme zu analysieren. Auf diese Weise sollen Softwarerisiken erkannt und minimiert werden.

Gestartet ist RWEST 1999 mit einer 10-köpfigen Belegschaft. Heute beschäftigt das Unternehmen 1.500 Mitarbeiter und gilt als Kompetenzzentrum für den Energiehandel. RWEST unterhält die größte Energiehandelsbörse Europas und verfügt über Zweigniederlassungen in Prag, New York, Singapur, Den Bosch, Mumbai und Genf. Zu den Geschäftsfeldern der RWEST zählen Beschaffung und Handel mit Strom, Gas, Kohle, Öl und CO2-Zertifikaten sowie Biomasse. Gehandelt werden die Rohstoffe in zahlreichen Märkten sowohl physisch als auch in Derivaten. Der Betrieb einer soliden und effizienten IT-Infrastruktur als Basis für den reibungslosen Handel ist eine dementsprechend große Herausforderung.

RWEST hat beschlossen, sich proaktiv vor IT-Ausfällen zu schützen und Maßnahmen zu ergreifen, um die zunehmende Systemkomplexität zu  beherrschen. Die Analyse  der strukturellen Softwarequalität wichtiger Systeme soll Risiken verringern und den Weg für zukünftige Entwicklungen ebnen. Durchgeführt werden die Analysen mit der Application Intelligence Platform (AIP) von CAST. Diese ergänzt die bereits aktiven Qualitätstestverfahren zur Prüfung der Funktionseigenschaften der Systeme bei der RWEST. Mit der CAST AIP kann RWEST das hohe Maß an Komplexität in seinen Systemen wirksamer steuern. Dadurch können die Teams jetzt weit über herkömmliche Testlösungen hinaus gehend die strukturelle Qualität der Technologien auf allen Ebenen übergreifend untersuchen.

RWEST kann  mit der CAST AIP signifikante strukturelle Probleme und Softwarerisiken, beispielsweise hinsichtlich der Robustheit und Leistungsfähigkeit von Systemen, erkennen, bevor diese produktiv eingesetzt werden. Schlechte Qualität wird von vornherein vermieden und die Ausgaben für nachträgliche Fehlersuche sinken gegen Null. Ebenfalls hat RWEST mit CAST die Voraussetzungen für eine bessere Wartung und Verbesserung seiner Systeme geschaffen, so dass zukünftige Modifikationen einfach und zu geringen Kosten umgesetzt werden können. 

Dr. Andrew Mountford, Enterprise Architect bei RWE Supply & Trading, kommentiert: „Wir wissen jetzt genau, wie und wo  sich schlechte Softwarequalität auf unsere Systeme auswirkt. Mit CAST verfügen wir über eine Lösung, die uns hilft, Prioritäten zu setzen und diese Probleme wirksam anzugehen. CAST liefert uns nicht nur das Tool zur Analyse der strukturellen Integrität unserer Software, sondern befähigt uns gleichzeitig, die Entwicklung intelligenterer IT-Lösungen voranzutreiben. So können wir alle aktuellen geschäftlichen Aufgaben zuversichtlich bewältigen und RWEST den Weg in eine erfolgreiche Zukunft ebnen.“

Über CAST 
CAST ist Wegbereiter und Weltmarktführer auf dem Gebiet der Softwareanalyse und -messung.  Mit Investitionen von mehr als 100 Millionen Dollar in Forschung und Entwicklung erarbeitete CAST eine Lösung, die dem IT-Management transparenten Einblick in Anwendungsentwicklung und Outsourcing auf der Basis objektiver, faktenbasierter Entscheidungsgrundlagen verschafft. Mehr als 250 Unternehmen weltweit vertrauen branchenübergreifend auf CAST, um Betriebsunterbrechungen zu verhindern und IT-Kosten zu senken. Bei führenden, global operierenden IT- Dienstleistern ist CAST fester Bestandteil des Portfolios zur Softwarebereitstellung und -wartung. 

CAST wurde 1990 gegründet und ist an der NYSE-Euronext notiert (Euronext: CAST). Das Unternehmen bedient Kunden auf der ganzen Welt über ein Netzwerk von Niederlassungen in Nordamerika, Europa und Indien. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.castsoftware.com.

Über die CAST Application Intelligence Platform
Die CAST Application Intelligence Platform ist die einzig verfügbare Lösung der Enterprise-Klasse zur Qualitätsbewertung und Leistungsmessung von Software. Die CAST-Lösung untersucht die strukturelle Qualität der vollständigen Applikation über mehrschichtige Architekturen. Aufgrund der ermittelten Daten werden Qualitätsprobleme transparent, bevor sie die Geschäftsprozesse und damit die Unternehmensziele beeinträchtigen können. Dieses ermöglicht dem IT-Management proaktiv fundierte Entscheidungen bzgl. Qualität und Investitionen in unternehmenskritischen Anwendungen zu treffen. Risiken und Kosten werden gesenkt.

CAST ist für alle wichtigen Programmiersprachen, Datenbanken und alle Arten von Integrations-Middleware verfügbar, die zur Entwicklung von Unternehmensapplikationen eingesetzt werden.


Kontakt CAST GmbH
CAST GmbH 
Herzog-Wilhelm-Straße 26 
D-80331 München 
Tel.: 089 / 21589-400 
E-Mail: pr@castsoftware.com 
Internet: www.castsoftware.com


Pressekontakt CAST GmbH 
free marketing 
Ulrike Dreischer-Wanner
Eduard-Kandl-Straße 32
82211 Herrsching
Tel.: 08152 / 3964205
E-Mail: presse@free-marketing.de
Internet: www.free-marketing.de